Sonntag, 18. September 2016

Denkmal: Nein Danke, wir kaufen nichts!

Das Telefon klingelt.
Ich "Pieper?"
Sie "Guten Tag Frau Pieper, wir machen eine allgemeine Umfrage zum Thema..."
Ich "Nein danke, ich kaufe nichts."
Sie "Wir wollen Ihnen nichts verkaufen..."
Das waren die letzten Worte, die ich von ihr hörte. Ich habe aufgelegt. Ich weiß, die arme Frau aus dem Callcenter macht nur ihren Job und am Telefon verkaufen dürfen die inzwischen angeblich sowieso nichts mehr, doch sowas nervt mich. Immer so nutzloses Zeug, das keine Sau braucht und das eh innerhalb kürzester Zeit im Müll landet. Ramsch nennt man das umgangssprachlich.

Donnerstag, 8. September 2016

Typisch Blogger: Matte Lippen

Ich überlege grad, ob ich eine neue Kategorie in meinem Blog einführe, obwohl ich´s sowieso nicht hinbekomme, regelmäßig genug zu schreiben, dass es überhaupt auffallen würde. Sie soll Typisch Blogger heißen und Posts einschließen, die eben typisch für Blogger sind. Dafür klaue ich brutal jedwede Ideen von anderen Blogs und mache sie zu meinen, ich Diebin, ich!
Ich plane, hin und wieder doch noch das zu tun, was ein Blogger eben so tut, also kooperieren (wenn mal einer will) und Produkte vorstellen, Outfits posten und Fotos von meinem Essen machen, meine Insta-Woche oder Tipps und Tricks für einen langweiligen, uniformen Blog, der auch noch überall beliebt ist... ja ja, bla bla bla. Heute gibt´s also was, was ich noch nie gemacht hab. Und auch nicht wieder machen werd. Mädels, was tut ihr euch jedes Mal an?


Mittwoch, 31. August 2016

Lack mich am Ar***!

Liebe Nagellack-Fans und Freunde der glänzend bunten Maniküre,

heute möchte ich mal ein Thema ansprechen, das mir oft übel aufstößt.
Nämlich der "Boden der Tatsachen", den man bei Nagellacken jedweder Marke niemals erreicht. Also mit dem Pinsel.
 
 

Donnerstag, 25. August 2016

#SilveRibbon - Toleranz für psychische Erkrankungen

In letzter Zeit habe ich mir immer mehr Gedanken über meine Depressionen und andere psychische Erkrankungen gemacht. Dabei frage ich mich oft, wie viele Menschen da draußen sich nicht wagen, zum Arzt zu gehen, weil sie eine solche Diagnose fürchten. 
Psychische Krankheiten sind nach wie vor ein Stigma, mit dem man manchmal belächelt, manchmal bemitleidet, doch selten verstanden wird. Und noch seltener akzeptiert wie man ist, denn eine psychische Erkrankung macht einen plötzlich anders. Ich habe einige Zeit mit Patienten verbracht, deren Lebensgeschichten gehört und mich mit ihnen verbunden gefühlt. Doch ich habe es auch schon erlebt, dass jemand seinen schlechten Charakter und seine miese Laune als Depression verkaufen wollte. Das macht es psychisch Kranken so schwer.
Ich bin für mehr Toleranz, für mehr Verständnis und Verständigung, einfach für mehr Aufklärung wenn es um das Thema geht und ich bin dafür, endlich Farbe zu bekennen. Silber in diesem Fall.

Copyright by me

Freitag, 19. August 2016

Mal was anderes als Zara und Co.

Natürlich präsentiere ich euch jetzt hier keinen Kleiderschrank voll neuer Teile. Hab ich weder Geld noch Lust zu. Schade, denn wäre ersteres da, wäre zweiteres sicher auch größer. Doch darum soll´s nicht gehen.
Ich rotiere grad aus Langeweile durch´s Web und recherchiere nach Mode. Mode, die ich noch nicht überall zig mal auf der Straße gesehen habe oder die mir von wohl bekannten Bloggerkörpern entgegen getragen wird. Nach Marken, die ich noch nicht kenne. Mega schwierig, sollte man meinen, doch vom großen Textilkuchen kenne ich höchstens ein Krümelchen, das am Messer kleben bleibt.

Womöglich sind auch das alte Hüte, die die Experten und Profis bereits jahrelang auf ihrer Favoritenliste haben, doch für mich - unwegsames, unerforschtes Gelände.