Freitag, 12. Mai 2017

Meine ehrliche Meinung...

... wird ja sonst nicht von mir gewünscht. Sagen tu ich sie dennoch trotzdem.
Ausdrücklich steht es in der Mail von Saal Digital. Das kann ich mir nicht entgehen lassen, wo doch gerade alle Media Kanäle durch Drucke und Bilder gerade zu verstopft werden.
Ja, von Saal Digital kommen Drucke jedweder Art. Fotoprodukte, um genau zu sein. Klar habe ich einen Gutschein bekommen und mir dafür etwas auf deren Webseite gestalten lassen. Und nun liegt deren Arbeit hier unter meinem Mikroskop und muss dem kritischen Blick einer Hobby-Künstlerin standhalten. Wenn schon, denn schon.


Samstag, 15. April 2017

Ich sehe rot

Als junge Mädchen haben wir uns damit schon mal bei der Sportlehrerin entschuldigt. Beim Sportlehrer eher nicht. Heute entschuldigen wir uns immer noch. Es ist uns irgendwie peinlich und wir reden höchstens mal beiläufig mit der Freundin drüber.
"Du zickst schon wieder rum, haste etwa deine Tage?" - Wer von uns hat das nicht schon mal gehört? Ich bin generell schon genervt genug davon, regelmäßig eingeschränkt zu sein, doch schämen tue ich mich deswegen nicht. Nicht mehr? Das kann ich gar nicht mehr so genau sagen.



Freitag, 31. März 2017

Insta-Bashing als neues Hobby?

Aktuell ist Instagram echt nur noch zum Kotzen. Alle Profile sehen gleich aus. Aufgestylt und unecht. Alles nur noch gestellt. Um beliebt zu sein, muss man Photoshop nutzen. Followerzahlen zählen. Das nervt nur noch. Pastellfarbene Scheinwelten, keine Realität mehr. Social Media - von wegen. Das hat nichts mehr mit sozial zu tun. Jeder ist sich selbst der nächste.
Danach kommt keiner mehr.

Sagen die anderen. Kann man gerade auf jedem zweiten Blog lesen, ob groß oder klein. 
Recht haben´se. Laut sind´se. Und neu sind ihre Erkenntnisse nicht. Schade eigentlich. Doch se wollen Applaus für ihr neu erworbenes Wissen.

Meine Insta Bilder im Vorher...

Dienstag, 24. Januar 2017

Ich kann alles

Ganz schön überheblich, diese Überschrift. Doch so, wie mir grad der Kopf brummt, ist es wohl so. Ich sitze da und frage mich, was ich als nächstes tun könnte. Dabei fallen mir zig Dinge ein und ich bin nicht bereit, alles auf einmal zu tun. Könnte ich aber, denke ich dann. Da steht der Apple Crumble auf der Liste, da sollte ich mal etwas Ordnung in ein selbst produziertes Chaos bringen, dann vielleicht einen neuen Traumfänger oder etwas Schmuck gestalten, meine Stola weiter stricken, endlich eins der fünf Bücher zu ende lesen, an meiner neuen eigenen Buch-Idee feilen, ein paar aussortierte Teile bei Kleiderkreisel einstellen... kein Wunder, dass Rauch aufsteigt vom Mount Kali. Vulkane brodeln oft, doch sie beruhigen sich wieder. Kann ich das, mich beruhigen? Und wenn ja, womit, wenn all meine Entspannungsideen mich doch nicht recht entspannen wollen?


Dienstag, 3. Januar 2017

2016 - meine Abrechnung

Nun stecke ich bereits wieder mitten drin im neuen Jahr, dabei wollte ich doch eine Abrechnung mit 2016 verfassen. Der Weihnachtsbaum nadelt bereits empfindlich, die ersten haben den Silvestermüll schon entsorgt, die Kater lassen nach, da lohnt es sich doch kaum noch, oder? Ach, egal.